CO2-Zertifikate

Kompensieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck

Sie wollen sich für den Umweltschutz engagieren und Ihren Teil dazu beitragen, den Klimawandel zu verlangsamen? Dann ist die CO2-Kompensation eine gute Option. Wir können Ihnen dafür die unterschiedlichsten Kompensationsprojekte in Deutschland oder auch weltweit ans Herz legen. Gern machen wir Ihnen ein individuelles Angebot und stellen Ihnen ein – auf Ihr Unternehmen bezogenes Klimazertifikat – aus. 

Was ist die CO2-Kompensation?

Laut Umweltbundesamt bedeutet CO2-Kompensation die „Zahlungen zur Finanzierung von Treibhausgas mindernden Investitionen (z.B. Windkraftanlagen in Entwicklungsländern)“, die sowohl von Privatpersonen als auch Firmen vorgenommen werden können. So sollen globale CO2-Emissionen nachhaltig reduziert werden und die selbst verursachte Belastung mit CO2 ausgeglichen werden.

Grundsätzlich unterscheidet das Umweltbundesamt übrigens zwischen zwei Arten von Kompensationszahlungen:

  1. 1

    Klimaschutzinvestitionen

  2. 2

    Kauf von Emissionszertifikaten

CO2-Zertifikate kaufen: Freiwillige Kompensation

Zum Thema wurde die CO2-Kompensation vor allem im Zusammenhang mit dem Handel von CO2-Zertifikaten, der 2005 für Unternehmen und Anlagenbetreiber innerhalb der Europäischen Union obligatorisch eingeführt wurde. Seit 2021 gilt in Deutschland zudem noch ein ergänzendes Emissionshandelssystem für CO2-Emissionen abseits von Energiesektor, Flugverkehr oder Industrieanlagen.

Nicht jeder muss CO2-Zertifikate kaufen, um den Ausstoß zu kompensieren. Darüber hinaus existieren aber auch freiwillige Ausgleichskonzepte für Unternehmen und Privatpersonen, um den durch Flug- und Zugreisen, Autofahrten oder Energienutzung verursachten Ausstoß von Kohlendioxid zu kompensieren.

Noch mehr zum Thema Klimaschutz und CO2-Kompensation finden Sie im Klimaschutzprogramm der Bundesregierung.

FAQ zum Stromanbieter Vergleich

  • Seit 1990 haben sich die Treibhausgasemissionen um 40 Prozent reduziert. Die Energiewirtschaft gilt als größter Verursacher von Treibhausgasemissionen, doch prozentual kann hier auch der größte Rückgang festgestellt werden. Aber auch die beiden weiteren großen Verursacher – Industrie und Verkehr – reduzieren den CO2-Ausstoß zunehmend.

  • Zum einen die erfolgreiche Einführung des Emissionshandels und zum anderen auch der verstärkte Einsatz von erneuerbaren Energien.

  • CO2-Zertifikate dienen dem Ausgleich von Emissionen. Darüber hinaus sind CO2-Zertifikate ein Anreiz, den Ausstoß von Treibhausgasemissionen zu überdenken und zu reduzieren.

  • Der Preis wurde im nationalen Emissionshandel mit 25 Euro pro Tonne CO2 im Jahr 2021 eingeführt. Bis 2025 erhöht sich der Preis jährlich. Ab 2027 sollen die Emissionszertifikate versteigert werden können und der Preis bildet sich dann je nach Wettbewerb am Markt.

  • Je nach Anbieter und Klimaschutzprojekt können die Preise für CO2-Zertifikate variieren. Hier empfiehlt es sich, auf Qualitätsstandard zu achten.

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Top Gasanbieter - Siegel MAINGAU EnergieTestsieger Ladeapp - Siegel MAINGAU EnergieTop Innovator 2022 - Siegel MAINGAU EnergieBester Dienstleister EnergieTop Ökostromanbieter Siegel MAINGAU Energie